„Priglduschte“

oder so   😉

Eine alte Tradition und Rezept aus dem Unterinntal.

Ich habs bewusst das erste mal gesehen und gegessen – WAHNSINN WIE LECKER!!

Und dieses gefühlt 1 Meter große Kaffeezeit-Dazuagob-Teil sieht schon mal mega cool aus…  🙂


Eine Prügeltorte: Das Ausgangsprodukt ist ein einfacher Teig aus Zucker, Mehl und Eiern, welcher nach und nach auf eine Rolle auf einem drehbaren Spieß gegossen wird. Dadurch wird der Teig „gebacken“ und erhält durch das „Auftropfen“ auf die Rolle ihre typische Form und Bräunung.

Zu Festivitäten wie Taufe, Geburtstag, Weihnachten & Co ist sie stets ein beliebtes Geschenk.

Pruegeltorte.JPG

2 Gedanken zu “„Priglduschte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s